akustische Ernährung und Frequenzerhöhung


Akustische Ernährung und Frequenzerhöhung : was soll das denn sein ???

Ich bin davon überzeugt, dass eine Erhöhung der Frequenz im persönlichen Energiefeld sehr heilsam ist für Körper, Seele und Geist und dass sich durch wirkliches (Zu-)Hören auch die eigene Schwingung erhöht.

Also eigentlich: Heilung durch Hören...?

provokant gesagt: Schwingungserhöhung durch Hören...?

Aber was bedeutet das überhaupt?

Ich bin Musikerin und Klangtherapeutin und habe den Blick darauf aus künstlerischer und therapeutischer Sicht, bin mir aber sicher, dass es auch wissenschaftlich zu erklären ist beziehungsweise sein wird und damit dann irgendwann eine alte Spaltung zwischen angeblich Irrationalem und "Bewiesenem" aufhört.

Mir fällt immer wieder auf, dass offensichtlich eine wesentliche Fähigkeit des Menschen, das Hören, im modernen Leben immer mehr verkümmert. Oft haben die Menschen gar kein Bewusstsein darüber, was sie tatsächlich hören und was ihnen gut tun würde... .Das ist kein Wunder bei der Reizüberflutung, der wir optisch, akustisch, mental und emotional permanent ausgesetzt sind. Der Hörsinn ist in gewisser Weise der sensibelste unserer normalen Sinne, unserer Basis-Ausstattung.

Wenn wir etwas sehen, was uns nicht gut tut, können wir die Augen verschliessen.Wenn wir etwas riechen, was uns negative Informationen liefert, können wir den Atem anhalten und damit die Information stoppen. Aber wenn wir etwas hören, was uns nicht gut tut, z.B. Lärm von Maschinen, Autos,Dauerberieselung durch synthetische Musik in Kaufhäusern, können wir das nicht verhindern, es sei denn, wir laufen permanent durch die Welt mit Händen auf den Ohren...

Wir können unsere Ohren nicht verschliessen. Die akustische Information dringt in uns ein. Und wie jede Information hat sie in uns eine Auswirkung, der wir uns erstmal nicht entziehen können. In Hamburg in der U-Bahn ist mir immer wieder aufgefallen, wie mürrisch und verdrossen die Menschen schon morgens auf dem Weg zur Arbeit wirken, sie fühlen sich oft sehr schwer und traurig an. Aus energetischer Sicht schwingen ihre Energiefelder eher niedrig und verstärken sich darin natürlich gegenseitig, da sich Schwingungen immer angleichen und in Resonanz miteinander gehen. Und weil wir uns der akustischen Information nicht entziehen können, schränken wir uns dann in unserem Bewusstsein ein.

Und immer noch wird oft als Spinner oder Sensibelfreak abgetan, wer auf akustische Umweltverschmutzung und ihre Folgen hinweist.

Es gibt aber auch den Weg in die andere Richtung: durch bewußtes Hören Informationen in sich aufzunehmen, die das Bewusstsein öffnen, die Seele entspannen und nähren und zu innerer Anwesenheit, innerem Lauschen führen. Hören ist für mich eine Form von feinstofflicher Nahrungsaufnahme, und die Qualität dieser Nahrung tatsächlich genauso wichtig für das gesamte System wie die grobstoffliche Nahrung.

Das Singen von Vögeln, das Rauschen von Wasser oder ein gesungenes Mantra z.B. nährt und zentriert die Seele augenblicklich. Wir gehen in Resonanz damit, unser Energiesystem reagiert und hebt dadurch unsere Stimmung und unsere Schwingung an.

Wenn wir uns über die Bedeutung dieser Nahrung für unser gesamtes Energiesystem bewußt werden, fangen wir an, "akustisches Fast Food" und akustische Gifte zu meiden und Orte aufzusuchen, die sich wirklich gut anhören. Wir fangen an, den Orten zuzuhören. Wo zieht es uns hin ? Welche Orte klingen gut, welche tun unseren Ohren nicht gut? Und genauso: welche Menschen klingen für uns gut und welche tun unseren Ohren nicht gut? Was macht das, was ich hörend in mich aufnehme, eigentlich mit mir?

Es öffnet sich auf einmal ein feines neues Wahrnehmungsorgan, welches zwar immer schon da war, aber nicht wirklich genutzt wurde und brach lag, weil es überlagert wurde von der Lautstärke der anderen Sinne.

Wir fangen an, das Ausmass der Bedeutung guter akustischer Ernährung zu erkennen. Wenn wir Dinge hören, die uns Freude bereiten, erhebt sich unsere Seele, unser Herz öffnet sich, der Geist beruhigt sich und der Körper entspannt sich.

Ein-Klang von Körper, Seele und Geist öffnet sich, ein synchrones Schwingen entfaltet sich, wir beginnen, in unserem Zentrum zu ruhen mit wachem Geist und offenem Ohr. Stilles Lauschen wird zum Genuß und zur Erfüllung...

In diesem Sinne wünsche ich dir eine stille und erfüllende Zeit...

Birgit

Featured Posts
Recent Posts
Archive
Search By Tags
Follow Us
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

Du möchtest über meine weiteren Aktivitäten informiert werden? 

 

Wenn Du in meinen Newsletterverteiler aufgenommen werden möchtest, trage Dich bitte unten in das Kontaktformular ein mit dem Betreff: "Bitte in den Verteiler aufnehmen"

Gerne kannst Du mir auch für Fragen und Anregungen schreiben...

Ja, ich möchte über Klang+Schwingungs - Projekte informiert werden

( meine Daten sind sicher und werden nicht an Dritte weitergegeben)

Ihre Nachricht an mich:
Your message for me: 
  • Facebook Social Icon
  • YouTube Social  Icon